Heilpraktikerin für Psychotherapie

Systemische Therapie

Systemische Therapie ist ein psychotherapeutisches Verfahren, welches zur lösungsorientierten Kurzzeittherapie gezählt wird.

Es bringt schnell und präzise Dynamiken ans Licht, die als Ausdruck der vorhandenen Muster, Bindungen, Zusammenhänge oder Beziehungen eines Systems zu betrachten sind.

Als System verstehen wir in diesem Zusammenhang beispielsweise das Arbeitssystem (Abteilung, Vereine, Organisation usw.), das Familiensystem (Partner, Kinder, Herkunftsfamilie usw.) oder das System des Organismus mit Körper, Seele und Geist.

Jeder ist eingebunden in ein regelrechtes Netzwerk aus Beziehungen und übernimmt darin unterschiedliche Aufgaben oder Rollen. Dies geschieht meistens unbewusst und folgt unsichtbaren Gesetzen.

Therapeutische Hilfsmittel wie das Erstellen einer Familienskulptur1 oder das Familienbrett2 können diese inneren Bilder, Zusammenhänge und Muster darstellen.

Für mich ist es dabei selbstverständlich, Ihrem jeweils einmaligen Bezugssystem mit achtsamer Würdigung zu begegnen.

Im Therapieverlauf möchte ich Ihnen bei der Erweiterung von Wahrnehmungs- und Handlungsmöglichkeiten, bei der Fokussierung auf neue mögliche Perspektiven und Muster des Zusammenlebens und bei der Auflösung von Blockaden zur Seite stehen.

  1. 1. Familienskulptur ist eine u.a. von Virginia Satir in den 1970er-Jahren entwickelte Methode in der Familientherapie, zur erlebenden Darstellung und therapeutischen Arbeit an Familienbeziehungen.
  2. 2. Familienbrett der Enders & Meyer GbR KIKT-TheMa – Therapeutische Materialien
systemische Therapie
Therapeutische Hilfsmittel wie das Familienbrett oder das Erstellen einer Familienskulptur können innere Bilder, Zusammenhänge und Muster darstellen.